Projektwoche im 5. Jahrgang - Teil 1: Kunst & Theater

Kunst & Theater - ein Projekt für die inklusiven Klassen

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren durften die Schüler:innen der Inklusionsklassen unseres 5. Jahrgangs ihre interdisziplinäre Projektwoche im Kulturforum Alte Post durchführen. Unter der fachkundigen Anleitung von professionellen Maler:innen, Sänger:innen, Choreograf:innen und Schauspieler:innen entwickelten die 51 Kinder ein Theaterstück zum Thema HANSE - passend zum Ende Mai in Neuss stattfindenden internationalen Hansetag.

Was ist eigentlich die Hanse? Und wie ist sie entstanden? Diese Fragen werden im etwa 30-minütigen Theaterstück von den Kindern altersgerecht beantwortet. Zunächst erzählen bei einer Zeitreise ins Mittelalter Vertreter verschiedener Berufe - Ärzte, Tierpfleger, Händler und viele andere - über die zum Teil schwierigen Umstände, unter denen sie ihren Beruf ausüben. Als Lösung bietet sich eine Zusammenarbeit verschiedener Städte und Berufe an, die schließlich mit der Gründung der Hanse erreicht wird.

Mit Hilfe von Julia Jochmann und Dennis Palmen schrieben die Kinder ihre Monologe und Dialoge für das Stück selbst und auch Bühnenbild und Requisiten wurden mit Unterstützung durch Tina Bundkirchen und Eva Pehar eigenhändig entworfen und gebaut. Beim Einstudieren eines Tanzes, der das Gegeneinander verschiedener Städte darstellte, halfen Stefanie Lenz und Nona Munnix den jungen Tänzer:innen. Zum Abschluss des Stückes sangen und spielten Schüler:innen das leicht abgewandelte Lied „Freunde“ von Philipp Poisel, das Finn Leonhardt mit ihnen einstudiert hatte.

Sowohl die Mitschüler und Eltern im Zuschauerraum, als auch Hans Ennen-Köffers, Leiter des Kulturforums und unsere Schulleiterin Elsbeth Faber waren begeistert von der Arbeit der Kinder und ihrer Betreuer:innen. Zu diesen gehörten natürlich auch die Klassenlehrer:innen Tobias Haring, Annika Digel, Roschi Shahabi, Yannic Steffens und Anna Reszler, sowie Monika Ebi und Elisabeth Enning vom Inklusionsteam. Hans Ennen-Köffers bezeichnete die Gesamtschule an der Erft aufgrund der sehr engen und anhaltenden Kooperation als „Freundesschule“ für die Alte Post, Frau Faber stimmte dem gut gelaunt zu und hob dabei auch die Arbeit von Dennis Palmen hervor, der das Projekt so erfolgreich koordiniert hatte.

Auch beim Internationalen Hansetag soll das Stück am 25.5.22 um 12 Uhr noch einmal auf der Bühne der Alten Post aufgeführt werden. Neugierig geworden? Unbedingt ansehen!

von Ina Purcell

 


 


Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Cookie Konfiguration öffnen

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen
$("#slider").responsiveSlides({ auto: true, pager:false, nav: true, speed: 1500, maxwidth: 1920, namespace: "centered-btns" });