Der Berufsparcours - ein Bewerbungscasting für Ausbildungsberufe

Einer der wichtigsten Bausteine unserer Berufsorientierung ist der Berufsparcours, der jährlich in der Mensa unserer Schule stattfindet. Wie bei einer guten Messe präsentieren sich am Tag des Berufsparcours Firmen aus dem Neusser Umland, die die verschiedensten Ausbildungsberufe anbieten. In diesem Jahr waren es 13 Firmen, die 21 Ausbildungsberufe vorstellten. Viele Schüler/innen haben keine Idee, was sich hinter den zahlreichen Berufsbezeichnungen verbirgt und so bewerben sie sich bei den immer gleichen, bekannten Berufen: Frisör/in, Bankkaufmann/-frau oder Kaufmann/-frau im Einzelhandel. Beim Berufsparcours konnten sie nun auch in weniger bekannte Berufe hinein schnuppern, ja sogar den jeweiligen Beruf praktisch kennenlernen, denn die vertretenen Firmen hatten Arbeitsproben aus dem Berufsalltag mitgebracht: So konnten die Jugendlichen zum Beispiel unter fachkundiger Anleitung einen (verkleinerten) Dachstuhl zusammenzimmern, Teller balancieren und gekonnt servieren, den Beruf des Kochs/der Köchin „erschnuppern“, beim Finanzamt die Arbeit mit Formularen am Computer ausprobieren, bei der Bayer AG kleine Arbeitsproben zusammenschrauben oder bei der Bank 11 Tagesgeldkonten eröffnen. Besonders spannend war der Fahrsimulator der Firma Dachser, in der die Jugendlichen versuchen durften, einen LKW unfallfrei zu rangieren.

Alle unsere Schüler/innen hatten sich mit einem Namensschild und einigen Kurzbewerbungen ausgestattet, so dass sie bei Interesse an einem Ausbildungsplatz einer der ausstellenden Firmen ihre Daten hinterlassen konnten. Die Firmen ihrerseits brachten Informationsmaterial mit und konnten sich gezielt nach geeigneten Auszubildenden umsehen.

Das Technikzentrum Minden-Lübbecke e. V. bietet den Berufsparcours inzwischen seit 1994 an und verfügt über umfangreiche Erfahrungen. So sind 99,5% der teilnehmenden Unternehmen zufrieden mit der Veranstaltung und 95 % der teilnehmenden Jugendlichen lernen neue Berufe kennen. Bis zu 100.000 Bewerbungen sollen bereits während der Veranstaltungen oder in der Folgezeit bei den Teilnehmern eingegangen sein.

von Sebastian Lehmkühler und Ina Purcell

 


 


Zeugniskonferenzen, Studientag (unterrichtsfrei)
Fr,  24.01.20
Methodentage (kein Ganztag)
Methodentag (kein Ganztag)
Di, 28.01.20
Methodentag (kein Ganztag)
Mi, 29.01.20
Schulinterne Fortbildung Lehrer; Studientag (unterrichtsfrei)
Do.30.01.20
tas1

altepost


musikschule 

 

hhu_logo

siegel 

olymplogo


siegel
logorassismus1

LOGONEWEST

leap

Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen
$("#slider").responsiveSlides({ auto: true, pager:false, nav: true, speed: 1500, maxwidth: 1920, namespace: "centered-btns" });