Drei Tage im Elsass – European Studies

Im Rahmen der AG „European Studies“ und auf Einladung der Europa-Abgeordneten Petra Kammerevert fuhren wir, vier Schülerinnen der 9a, gemeinsam mit unserem Lehrer Klaus Eckert im Mai für drei Tage ins Elsass. Mit uns fuhren knapp 50 Gewerkschaftler, SPD-Aktive, Anwälte, Ehrenamtler und andere interessierte Bürger aus dem Rheinland. Diese Region mit ihrer wechselhaften deutsch-französischen Geschichte ist ein lohnendes und interessantes Reiseziel und Heimat des europäischen Parlaments in Straßburg.

Hier unser Reisebericht:


1. Tag:

Ankunft in Frankreich, Ausflug in die Weinberge mit Wein- (und Saft-)probe, Abendessen im Restaurant. Es war sehr interessant zu sehen, wie der Wein in Frankreich angebaut wird. Beim Abendessen mussten wir dann allerdings lange warten. Geschmeckt hat es aber!

2. Tag:

Frühstück im Hotel, Ausflug zu einem ehemaligen KZ (Natzweiler-Strutthof), Fahrt in die Innenstadt von Straßburg mit Freizeit und Mittagessen, abends Poolparty im Hotel. Der Ausflug zum KZ war sehr interessant und bedrückend, leider hat es die ganze Zeit geregnet. Straßburg war toll, wir haben uns die ganze Stadt angesehen. Mittag- und Abendessen mit der Europa-Abgeordneten Frau Kammerevert waren spitze.

3. Tag:

Auschecken und Frühstück im Hotel, Fahrt zum EU-Parlament, Mittagessen dort, anschließend Heimfahrt. Der Ausflug ins Parlament in Straßburg war cool, weil wir zuvor noch nie in einem Parlament waren. In einer offenen Diskussion sprach Frau Kammerevert über TTIP (dem sie kaum noch Chancen gibt), die Rechtspopulisten in Europa und die EU-Wahlordnung. Es war für uns teilweise schwierig, der Diskussion zu folgen. Dafür war die anschließende Plenarsitzung spannend, in der es um das Studium von Nicht-EU-Bürgern an EU-Hochschulen ging. Die Rechten, und vor allem der Front National mit ihren Frankreichfähnchen auf dem Pult, waren natürlich dagegen. Es war sehr interessant, die Politiker zu sehen und per Kopfhörer in verschiedenen Sprachen mithören zu können.

Wir werden die Fahrt nach Straßburg nie vergessen, da wir hier zum ersten Mal hautnah erlebt haben, wie Politik funktioniert.

von Katharina Mietzner, Sonja Hannig, Lisa Meisinger und Lina Fuhs, Klasse 9a


1. Schulpflegschaft
Do, 19.09.19, 19:00 Uhr
1. Schulkonferenz
Di. 01.10.2019, 19:00 Uhr
Feiertag (Tag der deutschen Einheit)
Do, 03.10.19
Klassenfahrten 5, 7, 10, 12,13 Themenwoche 6, 8, 9, 11
07.10. – 11.10.19
Herbstferien
12.10. – 27.10.19

olymplogo


siegel
logorassismus1

LOGONEWEST

leap

altepost
tas1

musikschule

Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen