Klassenfahrten

Die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs waren für drei Tage auf Kennenlernfahrt in der Jugendbildungsstätte St. Georg in Wegberg. Dort hatten sie für ihre Aktivitäten ein großes Außengelände mit Fußballplatz und tollem Spielplatz zur Verfügung, sowie eine Tischtennisplatte und einen Kicker im Gebäude. Angeleitet von den Teamern der Jugendbildungsstätte führten sie verschiedene Kooperations-, Teambuilding- und Geländespiele durch, mussten z. B. einen Fluss mit Krokodilen auf Teppichfliesen überqueren, oder durch gut abgestimmte Taktik ein Gummihuhn erbeuten. Im Laufe der Tage lernten die Schülerinnen und Schüler so, sich gegenseitig zu unterstützen, um kooperative Aufgaben erfolgreich zu lösen.

Bericht der Klasse 5a

In der Klasse 5 a stand außerdem noch eine Nachtwanderung durch den Wald auf dem Programm, bei der die Schülerinnen und Schüler Fledermäuse entdeckten. Für den Discoabend dekorierten die Kinder den Gruppenraum mit Luftballons und Luftschlangen, tanzten zu ihren Lieblingsliedern und genossen O-Saft-Schorle mit Früchten und KiBa am Saftkiosk. Am letzten Morgen der Fahrt wurde auch noch Geburtstag gefeiert: Das Geburtstagskind Blessing wurde von den Mädchen mit einem Ständchen und Geburtstagstörtchen geweckt. Die Klassenlehrer, Ines Junek und Anna Reszler, sind sehr stolz auf ihre Klasse, die toll zusammengehalten hat und freuen sich auf weitere gemeinsame Ausflüge.


 

A. Reszler

Bericht der Klasse 5b

Zu all den schönen und lehrreichen Unternehmungen der Klasse 5b während der Klassenfahrt nach Wegberg hat eindeutig das Kakaokränzchen gehört. Ein Kaffee- und Kakaoautomat im Aufenthaltsraum hat sich als der Lieblingsplatz der Klasse entpuppt. In den Programmpausen traf man sich dort, um gemeinsam eine Tasse heißen Kakao zu genießen. Die Schülerinnen und Schüler plauderten samt Lehrerinnen über all die schönen Dinge des Alltags, kicherten über witzige Geschichten aus der Grundschule und versprühten Fröhlichkeit und gute Laune um sich herum. Für die Klassenlehrerinnen, Frau Bolwin und Frau Engels waren dies sehr schöne Augenblicke, denn sie bewiesen, dass die Klassengemeinschaft stetig wächst.

Ein besonderes Lob haben zum Abschluss die Tänzerinnen und Tänzer bei der abendlichen Disco verdient, die nach dem Einheizen durch Frau Bolwin unter dem Motto “Gekonnte Moves für Nichttänzer” den Raum zum brodeln brachten und dabei tolle Hip Hop Battles austrugen. Schließlich fielen alle ausgepowert in die Betten - dies galt mit etwas zeitlichem Abstand dann auch für die beiden zufriedenen Klassenlehrerinnen.


 

B. Bolwin

Bericht der Klasse 5c

Die Klasse 5c hatte eine tolle Fahrt mit schöner Unterkunft und leckerem Essen. Die Klassenlehrer Christina Reuter und Reiner Kutschki hatten mit ihren lieben und interessierten Schülern, die mit Feuereifer bei der Sache waren, viel Spaß. Während der spannenden Nachtwanderung durch den stockfinsteren Wald konnten die Kinder sogar mehrere Arten von Fledermäusen beobachten. Außerdem hat die Klasse sich im Zaubern versucht: Mit nur wenigen Materialien wollten die Schülerinnen und Schüler ein Ei fliegen lassen, ohne dass es zerbricht. Die Disco am letzten Abend endete mit einem Fotoshooting der Mädchen, die sich dafür in verschiedene Outfits "warfen". Das Geburtstagskind Christoph Wilhemi erwartete am Morgen des letzten Tages ein geschmückter Platz am Frühstückstisch mit einer Karte und einem Tischfeuerwerk sowie Happy Birthday von der ganzen Klasse gesungen.


 

Ch. Reuter

Bericht der Klasse 5d

Alle Schülerinnen und Schüler der 5d konnten die Klassenfahrt nach Wegberg bei guter Gesundheit und akzeptablem Wetter antreten und verbrachten drei schöne Tage in den gemütlichen Räumlichkeiten und bei leckerem Essen in der Jugendbildungsstätte Wegberg. Insbesondere bei den Mädchen fand der heiße Kakao großen Anklang, ein Getränk, bei dem auch unsere Jungen schwach wurden. Alle nutzten die tollen Freizeitmöglichkeiten im Außenbereich für Sport und Spiel und sorgten dabei für einen großen Berg an schmutziger Wäsche.

Ein Highlight der Fahrt bildete auch bei uns die Nachtwanderung mit ihrer Mixtur aus gruseliger Dunkelheit, faszinierender Fledermausbeobachtung und gespensterhaften Objekten am Wegesrand. Wie anders sah die gleiche Strecke im Tageslicht am anderen Morgen aus!!! Schade, dass wir auf die Mitnahme von Rucksäcken verzichtet hatten, denn die Kinder verwandelten sich in emsige Jäger und Sammler, immer bemüht, die Vorräte an Kastanien und bunten Herbstblättern aufzufüllen.

Auch im Haus selbst erlebten wir spannende Momente. So sollten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Kooperationstrainings in kleinen Gruppen ein Ei so verpacken, dass es einen Wurf aus mehreren Metern Höhe auf den Rasen sicher überstehen würde. Einige Rühreier waren dabei vorprogrammiert.

Die beiden Geburtstagskinder Nicolas und Chukuebuka werden die Fahrt in besonderer Erinnerung behalten, da sie mit Glückwünschen und Gesängen geehrt wurden.

A. Jaax


1. Schulpflegschaft
Do, 19.09.19, 19:00 Uhr
1. Schulkonferenz
Di. 01.10.2019, 19:00 Uhr
Feiertag (Tag der deutschen Einheit)
Do, 03.10.19
Klassenfahrten 5, 7, 10, 12,13 Themenwoche 6, 8, 9, 11
07.10. – 11.10.19
Herbstferien
12.10. – 27.10.19

olymplogo


siegel
logorassismus1

LOGONEWEST

leap

altepost
tas1

musikschule

Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen