2014 – ein besonderer Jahrgang

Mit einer Abschlussfeier endete für viele Schüler/innen ihre Zeit an der Gesamtschule An der Erft.

Stolz lag in der Stimme des Schulleiters, Willi Breuer, als er am 23. 06. 2014 die Abschlüsse des 10. Jahrganges kommentierte. Als Grundschüler hatte keiner von den Abgängern eine gymnasiale Empfehlung in den Händen gehalten. Aber nun – nach 6 Jahren – konnten 46 Schüler/innen die Fachoberschulreife mit Qualifikation zur Oberstufe überreicht werden. Dies war für die zahlreichen Gäste, die zur Abschlussfeier gekommen waren, ein heftiger Applaus wert.

DSC_0090
Aber auch die 36 mit einer Fachoberschulreife und die 25 Jugendlichen mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 wurden gewürdigt. In diesem Zusammenhang hob der Schulleiter ausdrücklich hervor, dass das gute Abschneiden der Zöglinge nicht nur deren Verdienst sei, sondern auch an dem Engagement der Klassenlehrer/innen läge.

Angefangen hatte die Feierlichkeit mit einem Theaterstück des Religionskurses unter der Leitung von Annika Lucas, in dem anschaulich gezeigt wurde, welche Erfahrungen die Schüler/innen im Laufe der Jahre sammeln konnten.

Durch das Programm der gesamten Feier führten Luisa Cau und Enes Inan. Den Namen Luisa Cau hörte man an diesem Abend gleich mehrfach. Sie wurde nicht nur gewürdigt für ihre Arbeit in der SV und in der Schulkonferenz, sondern hielt auch die Rede für den Jahrgang 10. In mehreren Sprachen und in vielerlei Hinsicht bedankte sie und einige Mitschüler/innen sich für das Engagement aller, die an dem Erfolg des Jahrganges beteiligt waren.

DSC_0008
Am Ende der Rede war nicht nur die Rednerin gerührt, sondern auch alle Zuhörer. Aber dem Schulleiter gelang ein galanter Übergang. Stellvertretend für einen besonderen Einsatz wurden Ann-Christin Schramm und Leo Kammer ausgezeichnet. Auch während dieser Feier zeigten die beiden, was alle anwesenden Schüler/innen seit Jahren in angenehmer Erinnerung war: ihr musikalisches Talent und ihre Bühnenpräsens.

Ann-Christin spielte Gitarre und sang, und von Leo hörte man am Klavier sein selbst komponiertes Stück „Konsum“.


Um Leistung ging es auch bei den anderen Preisträger/innen. Aber bei ihnen standen die schulischen auf dem Programm. Auf den besten Abschluss des Jahrganges konnte Niklas Ingmann (10 c) stolz sein. Er erreichte einen Durchschnitt von 1,5. Außergewöhnliche Kenntnisse im Bereich der französischen Sprache erwies Frederike Meier, die das Delf Diplom erfolgreich absolvierte.


DSC_0025
Freuen konnte sich zudem Florian Schröder. Er war Träger des besten mittleren Schulabschlusses (FOR). Und last but not least ging der Preis für den besten Hauptschulabschluss an Furkan Özkan.

Seit Jahren kennen „Insider“ der Gesamtschule An der Erft auch den Preis, den der ehemalige Schulleiter Ralf Kimmel „spendiert“. Ihn erhält derjenige, der der beste Mathematiker seines Jahrganges in einem Grundkurs war. In diesem Jahr konnte sich Mario Pelzer über diese Ehrung freuen.

Schließlich wurde es „ernst“ und die Zeugnisse wurden überreicht. Neben den Klassenlehrern/ Klassenlehrerinnen gratulierten der Schulleiter und der Abteilungsleiter, Herr Lehmkühler, der den Abend maßgeblich vorbereitet und durch geführt hat. Jede/r Schüler/in erhielt neben vielen Glückwünschen für die Zukunft eine große Sonnenblume.

DSC_0015
Für viele aber war es Zeit, richtig Abschied zu nehmen, von Mitschüler/innen, Lehrer/innen, den Sekretärinnen, den Sozialpädagogen, den Hausmeistern und von 6 Jahren, in denen sich vieles verändert hat. Wenn man die Bilder des Abends sieht, kann man ganz zuversichtlich sein, dass die jungen Erwachsenen ihre Wege finden werden.

Die ganze Schulgemeinde wünscht den Abgängern 2014 alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

DSC_0115

DSC_0122

DSC_0125

DSC_0136



Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Cookie Konfiguration öffnen

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen
$("#slider").responsiveSlides({ auto: true, pager:false, nav: true, speed: 1500, maxwidth: 1920, namespace: "centered-btns" });