Sportfahrt der OberstufenschülerInnen nach La Roche und Antwerpen

Vom 12. bis 16. Mai fand die alljährliche Sportfahrt für OberstufenschülerInnen statt, diesmal nach Belgien. Die Sportfahrt ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Sportangebots der Oberstufe und ist als freiwilliges Angebot für sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler zu verstehen. Jedes Jahr wird die Sportfahrt abwechselnd, entweder von unserer Schule, der Partnerschule aus Antwerpen oder der Partnerschule aus Schweden ausgerichtet.

Drei Tage lang verbrachten unsere Oberstufenschüler und ihr begleitender Lehrer zusammen mit der belgischen Gruppe die Tage in einem Hostel mit Selbstverpflegung in den Ardennen. Die schwedische Gruppe konnte diesmal aufgrund der Umstrukturierung ihrer Schule leider nicht teilnehmen, so dass sich die Gruppe auf 23 teilnehmende SchülerInnen und vier Lehrer beschränkte. Beim Outdoor-Survival standen am ersten Tag eine zweistündige Wanderung und die Highlandgames mit den Disziplinen Traktorreifen ziehen, Holzpflockzielwurf, Klimmzüge und Geländesprints an. Am zweiten Tag ging es mit dem Hochseilgartenparcours und der eineinhalbstündigen Mountainbike-Tour weiter.

Am dritten Tag fand das Programm mit dem Run-Bike-Run und der anschließenden Floßfahrt seinen Höhepunkt. Hier musste die jeweilige Dreier-Gruppe einen aufgepumpten Autoreifenschlauch innerhalb von zwei Stunden 13 Kilometer durch das Gelände tragen; als Unterstützung erhielt jede Gruppe ein Mountainbike. Am Ziel angekommen, musste die Gruppe aus weiteren zwei Autoschläuchen, Stricken und Holzplanken ein Floß bauen, welches sie dann zwölf Kilometer bzw. zweieinhalb Stunden flussabwärts trug. Am Ziel angekommen bestand die letzte Aufgabe darin, eine einstündige Wanderung mit Reisegepäck zum nächsten Bahnhof zu überstehen, um mit dem Zug nach Antwerpen zu fahren. Dort wurde unsere Gruppe sehr herzlich in den Gastfamilien aufgenommen. Der vierte Tag war als Stadtralley und Tag zur freien Verfügung geplant, um Antwerpen bei Tag und Nacht zu erkunden. Am letzten Tag nahm unsere Gruppe im Rahmen der Schulbesichtigung noch am Tagesablauf der Sint Eduards Schule teil. Im nächsten Jahr findet die Sportfahrt voraussichtlich in Schweden statt, ehe unsere Schule dann 2016 die Freunde aus Belgien und Schweden wieder in Deutschland begrüßen kann.


Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Cookie Konfiguration öffnen

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen
$("#slider").responsiveSlides({ auto: true, pager:false, nav: true, speed: 1500, maxwidth: 1920, namespace: "centered-btns" });