Vorlesewettbewerb 2013

2013 Vorlese1

Unsere Sieger:

1. Platz: Lennard Weiler (6b)
2. Platz: Annika Ehbauer (6d)
3. Platz: Michelle Fischer (6a)

„Ich bin ja der einzige Junge“, wunderte sich unser Vorleser des Jahres zu Beginn der Veranstaltung. Doch das sollte ihm nicht zum Verhängnis werden. Denn Lennard, der bereits letztes Jahr ganz oben mitlas, schaffte es, den ganzen Saal mit einer schaurig schönen Atmosphäre zu füllen. Seine sonore Stimme, mal geheimnisvoll flüsternd, mal bedrohlich stark, setzte den Krabat von Ottfried Preußler gekonnt in Szene. So gab es bestimmt die ein oder andere Gänsehaut, als Lennard vorlas, dass sich Krabat über die mysteriösen Unfälle in der alten Mühle wundert, während er sich nachts in einen Raben verwandelt und vom Mühlmeister in der schwarzen Magie unterrichtet wird… Das Publikum und auch die Jury hatte Lennard damit in den Bann des Buchklassikers gezogen. Doch ganz entschieden war es damit noch lange nicht, denn die weibliche Konkurrenz trumpfte auf mit schwindelerregendem Tempo und exakter Betonung, wie bei Lia Stix (5a) und ihrer Darbietung der „Zaubermädchen“. Michelle Fischer (6a) und Annika Ehbauer (6d) ließen die Zuhörerer träumen von „Ferien, Strand und Mittelmeer“ oder auch lachen „An der Arche um acht“. Durch die vielseitige Textauswahl kam auch keine Langeweile auf und alle „Fans“ der insgesamt acht Vorleser hörten aufmerksam zu und applaudierten begeistert, wenn die Kandidaten von der Bühne gingen. Denn jeder musste zwei Mal nach oben und sich dem Publikum und der Jury stellen! Bei der zweiten Runde gab es einen fremden Text, der dieses Jahr mit „In der Höhle des alten Schäfers“ nun wirklich nicht einfach war. Doch davon ließ sich kaum einer aus der Ruhe bringen und wir hoffen, dass Lennard, der uns im Februar auf der Regionalebene vertreten wird, auch dort so großen Erfolg haben wird!

Jedes Jahr nehmen rund 600.000 Kinder bundesweit am Lesewettbewerb teil – in der nächsten Runde im Februar sind es dann 7500.

Lennard, wir drücken dir die Daumen!


Zeugniskonferenzen, Studientag (unterrichtsfrei)
Fr, 22.01.21
Zeugniskonferenz Jgst. 5 - 12

25.01.2021

Zeugniskonferenz

25.01.2020

Methodentage entfallen
25.01. und 26.01.20
Methodentage (kein Ganztag)
Mo, 25.01.21
Di, 26.01.21
Studientag entfällt
28.01.2021
Zeugnisausgabe entfällt
29.01.2021

Gesamtschule an der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Gesamtschule an der Erft
Aurinstraße 59 und 55
41466 Neuss

Telefon Jahrgang 5 - 7: 02131 - 74 96 85

Fax Jahrgang 5-7: 02131- 74 96 872

Telefon Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 80

Fax Jahrgang 8 - 13: 02131 - 74 96 811

Cookie Konfiguration öffnen

Gesamtschule an der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen
$("#slider").responsiveSlides({ auto: true, pager:false, nav: true, speed: 1500, maxwidth: 1920, namespace: "centered-btns" });