Schülervertretung

2011_SV

Wir, die SV, vertreten die Interessen und Rechte der Schüler(innen) an der Gesamtschule An der Erft.

Im Schuljahr 2014/15 besteht der Schülerrat aus folgenden Schüler/innen:

Nizam Kandemir (12. Jahrgang)
Clarissa Becker (11. Jahrgang)
Enes Inan (11. Jahrgang)

Wir partizipieren an dem höchsten Gremium unserer Schule, der Schulkonferenz. Des Weiteren fördern wir die fachlichen, kulturellen, sportlichen, politischen wie sozialen Interessen der Schülerschaft.

Unsere Zusammensetzung verändert sich einmal im Jahr durch die Wahl der Klassensprecher(innen) sowie der Kurssprecher(innen), einer Jahrgansstufensprecherin oder eines Jahrgangstufenprechers, des Schülerrats und schließlich einer Schülersprecherin oder eines Schülersprechers. Diese neu gewonnene Zusammensetzung wählt nun die Delegierten für die Schulkonferenz.

Wie in allen anderen Bereichen der Schule gibt es auch für die SV zwei Standorte, die unabhängig voneinander arbeiten und nur zu bestimmten Gegebenheiten eine Verquickung anstreben.

Damit diese Förderung optimal funktioniert, haben wir beispielsweise einen Briefkasten für die Anregungen, Beschwerden und sonstigen Anliegen eingerichtet. In regelmäßigen Treffen werten wir die Rückmeldungen der Schüler(innen) aus und suchen nach geeigneten Lösungsansätzen.

Insgesamt haben wir an folgenden Schwerpunkten gearbeitet:

Verbesserung des Klimas zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern durch verstärkte Kontaktaufnahme und Kommunikation.

Wir haben eine Initiative zur Einrichtung von Schließfächern am Standort Weckhoven ins Rollen gebracht und hierzu sowohl Schüler(innen) als auch Eltern befragt.

Darüber hinaus engagieren wir uns für die Einführung einer Salatbar in der Mensa in Weckhoven.

In Reuschenberg haben wir auf die Verbesserung der Mensaordnung und der Bestuhlung hingewirkt.

Wir sind derzeit stark bemüht die Nutzung der SV durch die Schüler(innen) zu intensivieren, indem wir stärkere Präsenz und Erreichbarkeit anstreben. Im Zuge dessen haben wir eine SV-E-Mail-Adresse eingerichtet, um zukünftig problemloser kontaktiert werden zu können. Über Aushänge in Reuschenberg machen wir unsere Tätigkeiten und Aufgaben stärker publik. Eine Umfrage unter allen Schülerinnen und Schülern in Reuschenberg diente dazu, Anstöße für unsere weitere Arbeit zu erhalten, denn wir verstehen uns nicht nur als Ansprechpartner zur Begleitung bei Teilkonferenzen, sondern möchten darüber hinaus das Schulleben insgesamt mitgestalten und formen.

Die Arbeit in der Schülervertretung macht uns natürlich dann besonders viel Freude, wenn wir beobachten können, dass wir etwas bewegen. Um dieses Erlebnis häufiger genießen zu können, sind wir darauf angewiesen, dass uns die Schüler(innen), als ihre Vertreter(innen), noch stärker nutzen als in der Vergangenheit.

Deshalb werden wir auch dieses Jahr die Gelegenheit wahrnehmen, auf dem Schulfest auf uns aufmerksam zu machen.

Wir Schüler(innen) verbringen einen sehr großen Teil unseres Tages in der Schule. Dieser Lebensraum wird angenehmer und schöner, je mehr wir ihn selbst gestalten und versuchen auf alle schulischen Prozesse Einfluss zu nehmen.

Aus dem Winterschlaf erwacht – ein Tätigkeitsbericht der SV

Etwas bewegen, Freude bereiten – unter dem Motto startete die SV in den Frühling. Mit den ersten Sonnenstrahlen realisierte sie erste Aktionen. Louisa Cau und Magdalena Wolf aus dem 8. Jahrgang bewiesen besonders viel Elan: Zusammen mit Schülersprecherin Shapol Dzaye verkauften sie in der Mittagspause den Schülern und Schülerinnen der Jahrgänge 5 – 7 Waffeln. Der Andrang war riesig, so dass das Projekt auf mehrere Tage ausgeweitet wurde und das Sortiment erweitert wurde.

Mit dem Erlös dieser Aktion wurde eine kleine Osterüberraschung für die Fünfer organisiert. Während einer Arbeitsstunde forderten die “Osterhasen” aus Reuschenberg zum Eier suchen auf. Zunächst sollte jede Klasse so viele Papp Ostereier sammeln wie möglich. Die Klasse mit den meisten Ostereier-Punkten erhielt dann ein kleines Geschenk und eine Urkunde. Gewonnen hat die 5b.

Auch am Standort Reuschenberg sollte das Schulleben abwechslungsreicher werden. Hier wurde in der Mittagspause auf großer Leinwand ein Teil einer beliebten Fernsehserie gezeigt. Die Schülerinnen und Schüler konnten auch kleinere Snacks kaufen und relaxen.

Weitere Aktionen sind geplant. Zum Beispiel möchten einige Schüler der Oberstufe ein Fest für die Jüngeren organisieren und auch die Toilettensituation in Reuschenberg soll verbessert werden.

Anregungen für weitere Events und Ideen sind ausdrücklich erwünscht! Die SV trifft sich in Reuschenberg jeden Mittwoch in der Mittagspause in einem Raum neben der Turnhalle. Jeder, der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Natürlich kann man auch Shapol Dzaye oder die SV-Lehrerin Frau Volkamer direkt ansprechen.
siegel

logorassismus1

comenius

LOGONEWEST
tas1

musikschule

Pulchra Amphora

Gesamtschule An der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Reuschenberg (Jahrgänge 8 - 13)
Aurinstr. 59
41466 Neuss
Tel 02131-749 680
Fax 02131-749 6811

Weckhoven (Jahrgänge 5 - 7)
Am Lindenplatz 29
41466 Neuss
Tel 02131-749 685
Fax 02131-749 6872

Gesamtschule An der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen