Deutsch

Erlesenes . . . aus der Fachschaft Deutsch

„Man kann das eben nicht neu beginnen, wenn es vorüber ist, aber wenn man ein Buch in der Hand hält, ganz gleich, wie schwierig es zu verstehen ist, kann man am Schluss zum Anfang zurückkehren, von vorn beginnen, um das Schwierige und damit das ganze Leben zu begreifen.“
—Orhan Pamuk

„In Wirklichkeit ist jeder Leser, wenn er liest, ein Leser nur seiner selbst. Das Werk des Schriftstellers ist dabei lediglich eine Art von optischem Instrument, das der Autor dem Leser reicht, damit er erkennen möge, was er in sich selbst vielleicht sonst nicht hätte erschauen können. Dass der Leser das, was das Buch aussagt, in sich selber erkennt, ist der Beweis für die Wahrheit eben dieses Buches und umgekehrt.“ Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit 

Was in den letzten Jahren im Deutschunterricht an der Gesamtschule An der Erft gelesen wurde? Dramatischs, Romantisches, Lyrisches, Unheimliches, Lustiges, Komisches … Einen Querschnitt sehen Sie auf den folgenden Seiten. Entstanden sind diese künstlerischen Fotografien in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern aus der 6. und 9. Jahrgangsstufe, die zeigen, wie viel Spaß man mit Büchern haben kann. Die hier gezeigten Bücher sind übrigens Unterrichtslektüren von den Deutschlehrerinnen und -lehrern aus allen Jahrgangsstufen! Viel Spaß mit den erlesenen Momenten!

„Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.“
—Dieter Hildebrandt




„Wir müssen das Buch lesen, das wir selbst sind.“
—Krishnamurti




„Bücher sind Objektive, durch die wir unseren eigenen Geist lesen.“
—Ralph Waldo Emerson




„Ein Buch ist ein Garten in der Tasche.”
—Cheng Chao




„Jedes Wort ist wahr. Für den Satz übernehme ich keine Verantwortung.“
—Rafik Schami




„Liest du ein Buch, lernst du einen Freund kennen.“
—Chinesisches Sprichwort




Warum lesen wir eigentlich?

Eine Frage und einige Antworten von Schülerinnen und Schülern aus der 6. Klasse im Duett mit einem Auszug des Bücherkanons an der Gesamtschule An der Erft .

„Weil wir in andere Leben eintauchen wollen!“





„Weil dann ein eigenes Bild in unseren Köpfen entsteht.“





„Um Neues zu erfahren und um zu lernen.“ 





„Weil es uns Spaß macht!“





siegel

logorassismus1

comenius

LOGONEWEST
tas1

musikschule

Pulchra Amphora

Gesamtschule An der Erft Neuss - Hier wächst die Zukunft

Reuschenberg (Jahrgänge 8 - 13)
Aurinstr. 59
41466 Neuss
Tel 02131-749 680
Fax 02131-749 6811

Weckhoven (Jahrgänge 5 - 7)
Am Lindenplatz 29
41466 Neuss
Tel 02131-749 685
Fax 02131-749 6872

Gesamtschule An der Erft, Ganztagsschule, Profile: Berufswahl- und Studienvorbereitung, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, Schule und Kultur, Musikschule Neuss, Theater am Schlachthof

Schulprogramm: 60 Minuten Unterricht, Soziales Lernen, Inklusion, Förder- und Forderkonzepte, Fremdsprachenkonzept, Comenius-Projekt, Themen- und Projektwochen, Kooperationen mit Ausbildungsbetrieben und Vereinen